Grüner Veltliner

Grüner Veltliner

Die Rebsorte Grüner Veltliner wird vor alllem in Österreich, insbesondere in Niederösterreich angebaut. Besonders gut gedeiht sie auf Lössboden wie im nördlichen Weinviertel, Kremstal oder in der Wachau. Im 20. Jahrhundert wurde die Rebsorte Grüner Veltliner wiederentdeckt und gilt heute als die bekannteste Traube Österreichs und belegt mit circa 32,6 Prozent der Gesamtrebenflàche den ersten Platz. Dem Grünen Veltliner wurde der erste DAC-Wein Österreichs, der Weinviertel DAC gewidmet.

Grüner Veltliner Wein ist durch seine Frische und sein intensives Bouquet gekennzeichnet. Weitere charakteristische Merkmale sind angenehme Aromen, die an weißen Pfeffer und Tabak erinnern. Besonders hervorragend ist meistens der Geschmack nach Pfirsich und Zitrus. Ein qualitätvoller grüner Veltliner beeindruckt durch seine außergewöhnliche Frische am Gaumen. In Österreich wird diese Weinsorte auch sehr gerne für den sogenannten G'spritzten verwendet, indem der Wein mit Mineralwasser gemischt wird. Vor allem im Sommer ist dieses erfrischende Getränk sehr beliebt. Ein hochwertiger grüner Veltliner kann problemlos gelagert werden und beeindruckt selbst nach längerer Zeit durch seine erstaunliche Frische.



23 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

23 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge